Wer sind wir

Wer sind wir?

Die Viertelfreunde verstehen sich als „Freunde“ im Stadtviertel, die älteren Menschen, die aufgrund ihres Alters, Krankheit, Behinderung oder anderer Gründe erschwert ihre Häuslichkeit verlassen können oder wenig soziale Kontakte haben, wieder die Möglichkeit geben am sozialen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Die Hilfe ist offen für alle Senioren, unabhängig von Konfession oder Herkunft. Die „Viertelfreunde“ sind in den Stadtteilen Östliche Vorstadt, Steintor, Ostertor, Peterswerder, Fesenfeld ,Gete und seit 2015 auch in Schwachhausen tätig.

Was können wir für Sie tun?

Wir Viertelfreunde bieten älteren Menschen in unserem Viertel Besuche und Begleitung.
Wir kommen auf Wunsch gern zu Ihnen nach Hause und bringen Zeit mit für Gespräche. Oder zum gemeinsamen Lesen oder der Pflege von Hobbys.
Wir begleiten Sie auch gern auf Spaziergängen, zu Konzerten oder Seniorennachmittagen.
Und wir sind gern zur Stelle wenn’s kompliziert wird und helfen bei Anträgen oder Behördengängen. Sollten wir miteinander keine Lösung für Sie finden, vermitteln wir die richtigen Kontakte.
Viertelfreunde sind übrigens ehrenamtlich tätig, deshalb ist das Angebot kostenlos für Sie.

Warum wir Sie als ehrenamtlichen „Viertelfreund/in“ brauchen?

Weil es Ihnen Freude macht, ältere Menschen zu unterstützen und Sie wissen, dass der Austausch mit den Senioren für alle eine Bereicherung ist. Wenn Sie sich genau hier, in Ihrem und unserem Viertel engagieren wollen, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu.

Aber wie?

Sie melden sich telefonisch oder per Email bei uns. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum oder in der Rubrik Termine. Alle weiteren Details besprechen wir dann persönlich. Sie erhalten eine sorgfältige Einführung in Ihre Aufgabe und werden fachlich begleitet.
Bei regelmäßigen Treffen im Kreise der Viertelfreunde können Sie sich mit anderen Ehrenamtlichen austauschen und neue Leute kennenlernen.

Es ist nur ein kleiner Schritt. Wir freuen uns auf Sie!

 

Zeitungsbericht im Weserkurier über unser Projekt

Das Projekt wird durch die Glücksspirale gefördert.